Corona-Testzentrum
Die Wirkung von Farben in Unternehmen

Die passende Farbgestaltung

„Die Erfahrung lehrt uns, dass die einzelnen Farben besondere Gemütsstimmungen geben.“ Dieses Zitat stammt von Johann Wolfgang von Goethe und bringt die große Bedeutung der Wirkung von Farben sehr treffend auf den Punkt.

Auch für Unternehmen ist es vorteilhaft, sich mit diesem Thema genauer auseinanderzusetzen. Bereits bei Firmengründung ist bei der Logogestaltung und beim Design der Webpräsenz die Festlegung der Unternehmensfarbe(n) ein wesentlicher Bestandteil bei der Festlegung der Firmenidentität. Hier tickt jedes Unternehmen anders: Ein traditionelles Familienunternehmen wird sich anders präsentieren wollen als ein modernes Start-up-Unternehmer und ein Steuerbüro wird seine Empfangshalle anders gestalten als eine Werbeagentur.

Doch unabhängig von der Branche, gibt es in den meisten Unternehmen zahlreiche Mitarbeiter, die einen Großteil ihres Arbeitsages im Büro verbringen und durch ihre Arbeitsleistung einen wesentlichen Einfluss auf den Unternehmenserfolg haben. Auch hier kann eine durchdachte Farbgestaltung in den jeweiligen Büroräumen zu einem guten Betriebsklima beitragen.

Zusammenfassend kann man also sagen: Im Optimalfall gibt die richtige Farbgestaltung die Identität eines Unternehmens wieder, fördert die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter, wirkt motivierend und sorgt für eine harmonische Stimmung in den Räumlichkeiten.

Die Wirkung von Farben in Büroräumen

Dunkle Farben oder ein monochromes Design wirken oft beengend und lassen einen Raum kleiner wirken, ein helles Farbschema lässt einen Raum dagegen größer und offener erscheinen. Doch Vorsicht – ein sehr großer Raum, beispielsweise eine Empfangshalle, die ausschließlich in der Farbe Weiß gehalten ist, kann auch schnell steril und ungemütlich oder einfach nur langweilig wirken. Bei Wandfarben sollten möglichst keine grellen Farben für eine größere Fläche genutzt werden, da diese Farben in der Regel unangenehm für das Auge sind. Gerade bei Raumfarben gilt: Weniger ist manchmal mehr! Denn auch kleine „Farbtupfer“, beispielsweise durch kleine abgesetzte, farbige Wandbereiche, können einen Raum positiv verändern.

Die passende Farbgestaltung in Büroräumen

Im ersten Schritt ist es wichtig zu wissen, welche Aufgaben im jeweiligen Arbeitsbereich erledigt werden sollen. Im zweiten Schritt kann durch die Wahl der richtigen Wandfarbe die gewünschte Arbeitsatmosphäre positiv beeinflusst werden.

  • Empfangsbereiche sollten möglichst hell, aufgelockert und offen beziehungsweise in warmen, hellen Farbtönen gehalten sein. Zarte Cremetöne sind hierfür gut geeignet. Je nach Unternehmensbranche können hier beispielsweise auch die Farben des Firmenlogos verwendet werden und das Corporate Design des Unternehmens unterstreichen. Diese firmenspezifische Farbgebung eignet sich in der Regel übrigens auch bestens für Gemeinschaftsräume wie beispielsweise die Büroküche oder die Mitarbeiterkantine.
  • Kommunikationsbereiche dürfen durchaus bunt sein – beispielsweise warme Rot- und Orangetöne oder erdige Farbnuancen wirken anregend auf die Sinne, aktivieren den Geist und fördern die Kommunikation.
  • Ruhige Arbeitsbereiche – hier bieten sich neutrale und unauffällige Farben an, wie zum Beispiel helle Sandfarben, sanfte Brauntöne oder kühles erfrischendes Blau. Diese Farbtöne lenken nicht ab und helfen dabei, sich auf die Arbeit zu konzentrieren.
  • Kreativitätsräume, in denen also Denkprozesse und neue Ideen entwickelt werden sollen, sind im besten Fall in Grün oder Blau gehalten. Gerade bei Blau bietet sich die Farbkombination mit der dazugehörigen Komplementärfarbe Gelb an. Gelb, Blau und Grün sind darüber hinaus die Farben des Frühlings und stehen sinnbildlich für Wachstum und neues Leben.

Das Wir-Gefühl fördern

Auch ein Mitspracherecht der Mitarbeiter kann sich für Unternehmen langfristig gut auf die Arbeitsatmosphäre auswirken. Unternehmen können Ihren Mitarbeitern beispielsweise bei der Auswahl ihres Bürostuhls ein Mitspracherecht einräumen. So kann jeder Einzelne eine Farbe wählen, die er besonders mag und seinem Arbeitsplatz damit eine individuelle Note verleihen.

Übrigens tragen auch Büropflanzen dazu bei, die Arbeitsatmosphäre zu verbessern, Grünpflanzen und kleine Bäume sind weit mehr als „Deko-Elemente“: Sie bringen ein Stück Natur an den Arbeitsplatz und verbessern zusätzlich das Raumklima.

Alternative oder zusätzliche Büroräume anmieten

Falls Sie noch auf der Suche nach geeigneten Büroräumen sind oder eine echte Alternative zur Arbeit im Homeoffice suchen, haben wir in Dortmund einen „echten Geheimtipp“ für Sie: Die Anmietung von Büroräumen im TOP Business Center.

Mieten Sie Ihr eigenes Einzelbüro bei uns und gestalten Sie den Raum ganz nach Ihren Wünschen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.