Corona-Testzentrum
Business von A-Z

Wo kann ich eine Briefkastenadresse mieten?

Wer schnell und unkompliziert eine seriöse Geschäftsadresse in einer auserwählten Stadt benötigt, kann sich an moderne Business Center wenden, die Briefkastenadressen vermieten. Die Vielfalt der Anbieter ist groß und die meisten locken mit interessanten Zusatzoptionen, wie zum Beispiel der Vermietung von Büros oder Tagungsräumen in zentraler Lage oder der Bearbeitung der eingehenden Post und Anrufe.

Für wen ist eine Briefkastenadresse interessant?

Besonders für Gründer in der Anfangsphase ist eine Briefkastenadresse eine gute Möglichkeit, mit einem attraktiven Standort zu werben, ohne gleich einen teuren Firmensitz in Münchens City eröffnen zu müssen. Denn potenzielle Kunden lassen sich leichter überzeugen, wenn man inmitten anderer renommierter Unternehmen niedergelassen ist und nicht mit seiner Privatadresse in einem unbekannten Dorf im Impressum wirbt. Außerdem lässt sich so die Privatsphäre schützen.

Digitale Nomaden – also Menschen, die ihre Arbeit fast ausschließlich mittels moderner Kommunikationstechniken verrichten und damit ortsunabhängig sind – arbeiten häufig von ständig wechselnden Standorten aus: zu Hause, auf Ibiza, bei einem Freund in München oder im Wohnmobil, mit dem sie um die Welt reisen – alles ist möglich. Post zu empfangen ist bei dieser Lebensweise kaum möglich. Mit der Anmietung einer Briefkastenadresse stellt man dann sicher, dass Geschäftsbriefe jederzeit ankommen und durch den Service des Business Center auch weitergeleitet werden.

Aber auch große Unternehmen, die ihren Aktionsradius erweitern wollen, nutzen die Vorteile einer Briefkastenadresse mit angeschlossenen Räumlichkeiten. Ohne gleich eine neue Filiale eröffnen zu müssen, kann man zunächst eine repräsentative Firmenadresse mieten und hat sofort ein seriöses Aushängeschild für potenzielle Kunden. Neue Märkte lassen sich erst einmal testen und hohe Investitionen können dann gemacht werden, wenn die Aussicht auf Erfolg durch Erfahrungswerte belegt werden kann. In Business Centern, die mit der Briefkastenadresse auch Tagungs- und Konferenzräume, Büros und Coworking Spaces zur Verfügung stellen, sind Unternehmer gut aufgehoben, wenn sich das Business schnell entwickelt und Meetings vor Ort plötzlich wichtig werden. Räume können mit der entsprechenden technischen Ausstattung problemlos angemietet werden und Kunden werden in einem ansprechenden Ambiente empfangen, welches für das Image eine große Rolle spielt. Und das alles nach Bedarf und zu angemessenen Preisen.

Als Privatperson kann man ebenso von einer Briefkastenadresse Gebrauch machen. Dies könnte zum Beispiel dann notwendig sein, wenn man im Ausland wohnt, in Deutschland jedoch weiterhin postalisch erreichbar bleiben möchte. Wer als Weltenbummler unterwegs ist, hat keine Möglichkeit, Postsendungen zu erhalten. Da ist es praktisch, eine aktive Adresse anzumieten, an der alle Posteingänge gesammelt werden und auf Wunsch auch weiterverschickt werden können.

Das TOP Business Center bietet Briefkastenadressen für Privat- und Geschäftskunden in Dortmund, München und Darmstadt an.