Blog

TOP News

Beitrag finden

Beliebte Beiträge

Olympiapark München

olympiapark in muenchen

Hürdenlauf statt Stechschritt

„Weg von Militarismus, weg von Gigantismus, weg von Pathos“- so der ehemalige IOC Vizepräsident Willy Daume über die Leitidee der Olympischen Sommerspiele 1972 in München.

Unter dem Motto „Olympische Spiele im Grünen“ sollte Deutschland der Welt sein modernes Gesicht zeigen. Dies sollte sich auch durch die Architektur des Olympischen Parks und des Olympiastadiums zeigen - bürgernah, offen, einladend, demokratisch. Ganz im Gegensatz zu den Olympischen Spielen von 1936 die als totalitäres Aushängeschild missbraucht wurden, sollte die Welt Willkommen sein in einem gewandelten Deutschland. Dieser Gedanke ist auch heute noch zu spüren – Willkommen und Servus im Münchener Olympiapark!

Große Geschichte, großes Programm!

Doch was bietet der Olympiapark in der post-olympischen Zeit?! Einiges! Die ehemalige Trümmerhalde, welche nur einen „Katzensprung“ von 10 Minuten vom TOP Tagungszentrum entfernt liegt, hat neben dem weitläufigen Außengelände noch einiges in petto: Der Olympiaturm ist das augenscheinlichste Gebäude auf dem Gelände und wurde bereits vor der offiziellen Vergabe der Olympischen Spiele nach München erbaut. Neben einem Restaurant beherbergt der Olympiaturm das „höchste Rock Museum der Welt“. Das Rockmuseum Munich stellt auf ca. 400 Quadratmetern 3000 Exponate der Rockgeschichte aus. Darunter geschichtsträchtige Stücke wie z.B. mit Unterschrift versehene Instrumente von Frank Zappa, ZZ Top, Rolling Stones, Pink Floyd und dem „Boss“ Bruce Springsteen. Das Museum ist ebenfalls für seine große Sammlung von seltenen Tonträgern, Kleidungsstücken, goldenen Schallplatten und der originalen Korrespondenz der Stars bekannt. Daneben existiert eine stark vertretende Autogramm- und Konzertkartensammlung. Info: Das Museum ist von 9 bis 24 Uhr abends geöffnet und kostet 5,50 Euro inklusive der Turmauffahrt- Gruppen ab 20 Personen bekommen eine Ermäßigung von 2 Euro auf die Tickets.

Neben der „kleinen“ Attraktion Rockmuseum gibt es noch die ganz „große“ Attraktion – das Olympiastadion. Lange Zeit Heimatstadion des FC Bayern München und teilweise auch Zuhause der „Löwen“ vom TSV 1860 München, war es seit der Olympiade 1972 häufig Spielstätte vieler bekannter Bands. Von „Deep Purple“, bis Robbie Williams - hier waren Sie alle! Außer den Großveranstaltungen bietet das Olympiastadion viele außergewöhnliche Möglichkeiten als festes Anlaufziel einer Sightseeing-Tour durch die Parkanlage. Die Möglichkeiten im Stadion sind zahlreich. Sie können das Stadion für einen Aufpreis von 3 Euro alleine erkunden oder Sie nehmen sich eine der geführten Touren mit innovativem „Adventure-feeling“. Die geführte Tour durch das Stadion mit Besuch der Olympia Lobby und der Mannschaftsbereiche lässt in einer einstündigen Führung tief hinter die geschichtsträchtigen Kulissen des Stadions gucken. Eine Alternative für mutige Innstadt-Kletterer ist die Zeltdach-Tour. Sie gehen dabei an der Innenseite der Dachkonstruktion und werden mit interessanten Infos über die Architektur und Entstehung von Tourguides versorgt. Die ganze 120-minütige Führung gibt es ab 43 Euro.

Aufgepasst! Für ganz Mutige bietet sich die Zeltdach Tour mit Abseilen vom Dach an. Abgeseilt wird vom 40 Meter hohen Dach, senkrecht in die Tiefe. Der garantierte Adrenalin Schub kostet für Erwachsene 53 Euro. Eine Alternative für den Nervenkitzel ist der „Flying Fox“: Hierbei werden Sie mithilfe eines vorher gespannten Seils, welches quer vom Dach bis auf die Gegentribüne führt, über das Feld „fliegen“. Info: eine vorherige Anmeldung ist unumgänglich, für Erwachsene kostet der europaweit größte Flying Fox 73 Euro. Eine kostengünstige Möglichkeit stellt die parkeigene Eisenbahn dar, welche Sie für 9,50 Euro in die Geschichte des Parks eintauchen lässt. Weiterführende Informationen für Ihr individuelles Programm finden Sie unter: www.olympiapark.de.

Die Mischung macht´s!

Olympiapark – das ist lebendige Geschichte, Wettkampf und Erholung zugleich. Der Park eignet sich hervorragend für ruhige Nachmittage aber auch für actiongeladene Unternehmungen in atemberaubender Kulisse. Diese Vielfältigkeit zeichnet diese Grünanlage im Herzen von München aus und wartet bereits darauf Sie zu begrüßen!

Und wer die Allianz Arena sehen will...

der schaut mal in unserem Blogartikel über die Spielstätte der "Roten" und "Blauen" nach. Hier bekommen Sie interessantes Hintergrundwissen über eines der bekanntesten Stadien Deutschlands und können sich über Ihre Optionen für einen Besuch der Arena informieren!

Ihr TOP Tagungsteam wünscht Ihnen eine angenehme Woche!

Gelesen 1011 mal

TOP Tagungszentren AG

Emil-Figge-Strasse 43, 44227 Dortmund

Sie haben Fragen oder benötigen Beratung zu unserem Angebot? Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

Newsletteranmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok