Blog

TOP News

Beitrag finden

Beliebte Beiträge

Gekommen, um zu bleiben – so kommen Sie durch den Bürowinter

buerowinter mann pelzmuetze

Im Dunkeln fährt man zur Arbeit und im Dunkeln geht’s auch wieder zurück.

Das sind wahrlich nicht die schönsten Seiten der Winterjahreszeit.

Hinzu kommt die Wintermüdigkeit, die gerne zuschlägt. Man möchte sich nur noch im Bett verkriechen und schlafen. Doch das muss nicht sein! Mit ein paar Gadgets und den richtigen Tricks lässt sich der Winter gut aushalten.

Wie entsteht überhaupt die Wintermüdigkeit?

Wintermüdigkeit ist ein jahreszeitenbedingtes Phänomen, bei dem im Körper die Produktion des Schlafhormons Melatonin erhöht wird. Die Produktion wird dabei zusätzlich verstärkt. Dies liegt an den verkürzten Tagen und den längeren Dunkelphasen. Gleichzeitig schüttet unser Körper im Winter weniger Serotonin aus. Dies hat zur Folge, dass unsere Laune schlechter und unsere Verdauung träger wird. Ebenso verändert sich auch unser Schlafrhythmus.

Trotzdem gibt es laut Forschern auch eine gute Nachricht: Unser Gehirn arbeitet im Winter besser. Dies wurde mithilfe einer amerikanischen Studie bewiesen. Dabei wurden die kognitiven Fähigkeiten der Probanden durch Tests überprüft. Das Resultat: Die Testergebnisse waren im Winter und Frühjahr nachweislich besser als im Sommer oder Herbst.

Und was ist der Bürowinter?

Folgendes Szenario: Sie kommen ins Büro. Die erste Kollegin sitzt bibbernd hinter dem Schreibtisch. Die Heizung läuft auf Hochtouren, dennoch sind die Temperaturen im Raum eisig. Hände frieren, die Füße sind kalt und selbst der Kaffee hat keinen Langzeit-Effekt. Zudem herrscht im Büro allgemein gedrückte Stimmung. Ein Wort: Bürowinter.

5 Symptome des Bürowinters – 10 Lösungen

Symptom 1: Die Kälte

Die Heizung läuft, doch trotzdem wollen Ihre Hände nicht so richtig auftauen?

Gadget-Lösung: Beheizbare USB-Handschuhe

Beheizbare USB-Handschuhe helfen gegen die kalten Hände. Dafür einfach die Handschuhe mit dem USB-Kabel an den Laptop oder PC anschließen und auf die wohlige Wärme der integrierten Heizkissen warten. Optional lassen sich die USB-Handschuhe als Fäustlinge oder Fingerhandschuhe tragen.

Alternative Lösung:

Hände zu Fäusten ballen und wieder locker lassen. Diese Bewegung 20 Mal wiederholen. Auch Wechselbäder wirken Wunder. Achten Sie allerdings darauf, dass das Wasser nicht zu heiß oder zu kalt ist.

Symptom 2: Die Müdigkeit

Man sitzt vor dem Rechner und die Augen werden immer schwerer. Konzentration auf 100 Prozent? – Fehlanzeige.

Gadget-Lösung: Das Vogelstrauß-Kissen

Das Vogelstrauß-Kissen macht den Schreibtisch nicht nur bequem, sondern lädt Sie auch zu einem kurzen Powernap ein. Wichtig hierbei: Der Powernap sollte maximal 20 bis 30 Minuten andauern, um nicht in die Tiefschlafphase zu gelangen. Ansonsten wachen Sie nämlich nicht erholt, sondern noch schläfriger auf.

Alternative Lösung:

Bewegung, Licht und frische Luft. Auch wenn die Kollegin böse guckt. Zehn Minuten Stoßlüften gibt dem Gehirn nicht nur den nötigen Sauerstoff, sondern macht auch wach. Nutzen Sie besonders die Mittagsstunden für einen kurzen Spaziergang, wenn die Sonne scheint. Weitere Maßnahmen gegen die Wintermüdigkeit lesen Sie in dem Blogartikel "Kampf gegen die Wintermüdigkeit!"

Symptom 3: Fehlende Bewegung

Draußen ist es kalt und grau und Sie lassen lieber die morgendliche Joggingrunde ausfallen? Die fehlende Bewegung können Sie ganz leicht im Büro nachholen.

Gadget-Lösung: Level

Das Wackelbrett ist speziell für den Arbeitsplatz entwickelt. Um auf dem Level stehen bleiben zu können, müsst Ihr permanent Eure Balance halten. Auf diese Weise soll der Bewegungsmangel für Büromitarbeiter reduziert werden.

Alternative Lösung:

Meetings im Stehen abhalten, häufiger die Treppe nutzen, beim Telefonieren umhergehen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten das lange Sitzen am Schreibtisch auszugleichen. Wichtig ist, dass Sie bewusst Bewegungspausen einlegen und diese auch konsequent verfolgen.

Symptom 4: Motivationslosigkeit

Das graue und kalte Wetter wirkt sich unweigerlich auf das Gemüt aus. Aufgaben scheinen sich ins Endlose zu ziehen. Wo bleibt der Motivationsbooster?

Gadget-Lösung: Die Tageslichtlampe

Unterschätzen Sie nie die Wirkung des richtigen Lichts. Denn mit der passenden Beleuchtung schonen Sie nicht nur Ihre Augen, sondern verbessern auch Ihr Stimmungstief.

Alternative Lösung:

Rollos hoch! Schotten Sie sich nicht vom Tageslicht ab, sondern nutzen Sie jede Minute im Hellen.

Symptom 5: Allgemeines Stimmungstief

Die Laune im gesamten Büro ist nicht sonderlich heiter? Das kann man ändern!

Gadget-Lösung:

Mehr oder weniger sinnhafte Gadgets fürs Büro gibt es massenhaft. Vom kleinen Tischkatapult, über Schaumstoffraketenwerfer, Tischkicker, bis hin zum lauten und schrillen Panic-Knopf – ein kleines Spielzeug kann den grauen Büroalltag schnell aufhellen. Achten Sie allerdings dabei, dass Sie Ihre Kollegen nicht allzu sehr bei der Arbeit stören.

Alternative Lösung:

Schlechte Bürostimmung schadet auch der Effizienz. Wichtig ist daher zu wissen, wie man die allgemeine Stimmung im Büro langfristig verbessern kann. In unserem Blogartikel „Positiv im Job“ erfahren Sie die wichtigsten Infos.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche!

Gelesen 517 mal

TOP Tagungszentren AG

Emil-Figge-Strasse 43, 44227 Dortmund

Sie haben Fragen oder benötigen Beratung zu unserem Angebot? Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

Newsletteranmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok