Blog

TOP News

Beitrag finden

Beliebte Beiträge

Dortmund pulsiert – Wirtschaftsstandort Ruhrgebiet

phoenix see in dortmund

Nach dem zweiten Weltkrieg war Dortmund eine der am stärksten zerstörten Städte Deutschlands.

Mehr als 70 Prozent des Wohnraumes waren zerbombt und die Wirtschaft lag ebenso am Boden.

Doch schnell raffte sich die Bevölkerung wieder auf und schaffte gemeinsam einen Neuanfang. Heute geht es Dortmund so gut wie nie. Obwohl die Arbeitslosenzahlen weiterhin im Vergleich zu anderen NRW-Städten relativ hoch erscheinen, so ist dennoch besonders in den letzten Jahren eine positive Entwicklung erkennbar. Überhaupt pulsiert die Stadt und gibt nicht nur bekannten wie auch bereits etablierten Unternehmen Platz für Wachstum. Ebenso siedeln sich hier immer mehr Start-Ups an, um selbst erfolgreich in Nordrhein-Westfalen durchzustarten. Aber in Dortmund gibt es doch nichts, außer ein paar alten Zechen?! – möge der ein oder andere jetzt einwerfen.

Dortmund – Mehr, als nur Zechen und Fußball

Das Klischee, dass Dortmund eine alte Zechenstadt im Herzen des Ruhrgebiets ist, wird vermutlich noch einige Zeit bestehen bleiben. Doch gibt es hier viel mehr zu entdecken! Langsam wird der Mittelpunkt von der Kohle- und Stahlindustrie weggelenkt und auf moderne, innovative Branchen umgesiedelt. Die Stadt profitiert hierbei von der äußerst zentralen Lage; besitzt sie doch einen eigenen Hafen sowie Flughafen. - Für einen Knotenpunkt zwischen Im- und Export keine so unwichtige Sache. Darüber hinaus bleibt Dortmund wegen seiner Hochschulen und mehr als 15 Forschungsinstitute stets innovativ und ausgebildet. Ein Faktor, welcher besonders bei der Auswahl der Mitarbeiter entscheidend ist.

Sowohl der Dienstleistungssektor, industrielle Kern, wie auch die Technologienbranche entwickelten sich in der letzten Zeit besonders schnell, sodass auch hier für zukünftige Unternehmen viel Potential besteht. In Dortmund findet mittlerweile von der Forschung, über die Entwicklung, bis hin zur Produktion alles statt – inklusive Qualitätsmerkmal „Made in Germany“. Durch die vorteilhaften Standortbedingungen agieren ansässige Unternehmen selbstständig. Und das mit großem Erfolg, wie manche Unternehmen schon bewiesen haben.

In Dortmund gründen? – Warum nicht!

Unternehmensgründungen in Dortmund sind deswegen so attraktiv, weil in erster Hinsicht die Standortbedingungen so attraktiv sind. Zum einen haben Gründer den Vorteil der zentralen Lage der Stadt. Sei es mit dem Auto, Schiff oder Flugzeug – Dortmund ist schnell zu erreichen. Bezahlbare Büroräume wie auch wenig Bürokratie erleichtern vielen Start-Ups den Start in die eigene Existenz. Die Suche nach ausgebildetem Personal gestaltet sich durch die anliegenden Hochschulen wesentlich einfacher. Darüber hinaus profitieren viele Start-Ups von der jungen Gründerszene, welche regelmäßig in Netzwerkgemeinschaften zusammenkommt und sich austauscht.

Netzwerken in Dortmund

Gutes Netzwerken (auch Networking genannt) bedeutet, dass beide Seiten vom Kontakt profitieren. Beruflich können auf diese Weise Türen geöffnet werden, welche das eigene Geschäft vorantreiben. Zudem lassen sich durch gezieltes Networking gemeinsame Interessen realisieren, wodurch alle Beteiligten voneinander profitieren.

Hier einige Adressen für erfolgreiches Netzwerken in Dortmund:

Dortmund ist allerdings nicht der einzige attraktive Standort für Unternehmer und Arbeitnehmer. Ebenso gehört auch Darmstadt zu den TOP-Wirtschaftstandorten Deutschlands. Glauben Sie nicht? - Dann überzeugen Sie sich selbst in unserem Blogartikel "Darmstadt - Der Standort von morgen".

Gelesen 705 mal

TOP Tagungszentren AG

Emil-Figge-Strasse 43, 44227 Dortmund

Sie haben Fragen oder benötigen Beratung zu unserem Angebot? Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

Newsletteranmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok