Blog

TOP News

Beitrag finden

Beliebte Beiträge

Der Coworking Trend

coworking-news

Tschüss Einzelbüro – Hallo Coworking Space

Einzelarbeitsplätze und Gruppenbüros haben durchaus Ihre Vorteile. Dennoch werden Sie durch Coworking Spaces immer mehr in den Hintergrund gedrängt. Weshalb sind die Coworking Spaces so beliebt und was zeichnet Sie aus?

Wieso Coworking?

Gerade bei Freelancern und Start Up’s gestaltet sich die Büroanmietung schwierig. Zum einen vermieten, bezüglich der Start Up’s, die Makler ungern Objekte an Unternehmen die noch in der Anfangsphase des Unternehmerdaseins stehen und dessen Zukunft noch unsicher ist, zum einen sind es Freelancer und Start Up-Gründer selbst, die eine Büroanmietung umgehen wollen. Denn bei Ihnen steht vor allem das Budget im Vordergrund, was natürlich zu Beginn der Existenzgründung sehr überschaubar ist. Freelancer haben oft Geschäftstermine, nutzen die Büros also nur unregelmäßig. In beiden Fällen ist ein Coworking Space also die perfekte Alternative zum Büro. Flexibel, unabhängig und einzigartig, so kann man die Arbeit im Coworking Space am besten beschreiben.

Wie funktioniert Coworking?

Ja, Coworking ist die perfekte Alternative zum Büro. Doch wie laufen die Arbeit und die Anmietung in einem Coworking Space überhaupt ab?

Die Coworking Spaces Überzeugen durch Flexibilität. Es ist also möglich, einen Arbeitsplatz stunden-, wochen- oder monatsweise anzumieten. Daraufhin hat der Coworker in dem besagten Zeitraum jederzeit Zugang zu seinem Arbeitsplatz, denn in der Regel haben die Coworking Spaces 24/7 geöffnet. Das tolle an Coworking Spaces ist, dass es viele unterschiedliche Arbeitsbereiche gibt: Lounge-Bereiche mit Sofas und Sesseln, Einzelarbeitsplätze wie man Sie aus dem Büro kennt, Konferenztische oder sogar Meetingräume. Sie haben also die freie Wahl. Möchte man sich austauschen, so kann man das jederzeit mit den anderen Coworkern machen, möchte man seine Ruhe dann kann man darauf vertrauen, dass die anderen Coworker das akzeptieren und Sie nicht stören. Ein weiterer Pluspunkt: in vielen Coworking Spaces gibt es kleine Küchenzeilen oder Snackbars, an denen Sie Ihr mitgebrachtes Essen aufwärmen können, oder Snacks und Getränke vor Ort erwerben können. In einigen Coworking Spaces, beispielsweise in unserer WORK Lounge in Dortmund, sind Snacks und Getränke sogar in der Raummiete inklusive!

Coworking damals & Coworking heute

Obwohl Coworking erst seit circa zwei Jahren auch in Deutschland bekannt ist, hat sich innerhalb dieser Zeit schon viel verändert. Vor zwei Jahren waren die Coworking Spaces vor allem in Großstädten wie New York, Amsterdam, Paris und Berlin zu finden. Heute hingegen gibt es auch in einer Vielzahl an deutschen Städten immer mehr Coworking Spaces. Allein in Dortmund, dem Hauptstandort unseres Tagungs- und Seminarzentrums und der Geburtsstätte unseres eigenen Coworking Spaces, der WORK Lounge, gibt es mittlerweile acht Coworking Spaces. Eins ist dabei sicher: das werden nicht die letzten bleiben! Denn in ganz Deutschland hat sich das Angebot der Coworking Flächen innerhalb der letzten Jahre bereits verfünffacht. Und das ist nicht die einzige Veränderung. Auch das Klientel der Coworking Nutzer hat sich einem Wandel unterzogen. Zwar machen Freelancer und Start Up’s immer noch den Großteil der Coworker aus, doch auch große Unternehmen haben Interesse daran gefunden, einen Teil Ihrer Mitarbeiter in Coworking Spaces unterzubringen. Das spart nicht nur Kosten, sondern dient auch zum Austausch mit den anderen Coworkern, was durchaus zum Wettbewerbsvorteil führt. Sie müssen sich also nicht wundern, wenn plötzlich die Mitarbeiter namhafter Firmen neben Ihnen sitzen.

Ihr Coworking Space in Ihrem Unternehmen

Doch nicht nur die Coworking Spaces an sich sind populärer geworden, sondern das ganze Konzept des Coworkings. So kommt es, dass Großkonzerne wie Google Ihre Arbeitsplatzgestaltung an die der Coworking Spaces anlehnen. Auch hier wird grundsätzlich in Großraumbüros gearbeitet und auch die Freizeitaktivitäten sind vielfältig: Kicker und Flipper sind hier keine Seltenheit. Zudem bieten einige Konzerne Ihren Mitarbeitern sogar Schlafräume, damit Sie nach einem kurzen Powernap noch effizienter arbeiten können. Der wohl einzige Unterschied zum Coworking Space: In der Regel dürfen Sie hier nicht kommen und gehen wann Sie wollen oder gar Sonntags arbeiten, sondern müssen sich an Ihre vereinbarten Arbeitszeiten halten. Für alle Unternehmen, die jedoch nicht die Möglichkeit haben, Ihre Büroräumlichkeiten in ein Coworking Space zu verwandeln, sind die ursprünglichen Spaces die perfekte Alternative.

Sie sehen also, der Wandel ist schon jetzt enorm und wir sind uns sicher, Coworking wird im Laufe der Jahre noch populärer! Neue Konzepte, neue Ideen, neue Coworking Spaces! Wir freuen uns schon drauf! Auch ntv hat vor kurzem einen interessanten Artikel zum Thema Coworking herausgebracht. Den Artikel finden Sie hier.

Hat Sie die Neugierde gepackt? Dann buchen Sie einen kostenfreien Probetag in unserer WORK Lounge Dortmund und lernen Sie die Welt der Coworker kennen!

Ihr TOP Tagungsteam wünscht Ihnen alles Gute und freut sich auf Ihren Besuch!

Gelesen 103 mal

TOP Tagungszentren AG

Emil-Figge-Strasse 43, 44227 Dortmund

Sie haben Fragen oder benötigen Beratung zu unserem Angebot? Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

Newsletteranmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok