Blog

TOP News

Beitrag finden

Beliebte Beiträge

Süßer die Glocken nie klingen…

weihnachtssterne

... als zu der Weihnachtszeit.

Und auf dem Münchner Christkindlmarkt klingen sie besonders süß. Die unübertroffene Atmosphäre des ältesten Weihnachtsmarktes der Stadt zieht den Besucher unweigerlich in seinen Bann und beschert ein wohlig warmes Gefühl der Vorweihnachtszeit.

Die Anfänge des Christkindlmarktes sollen in den sogenannten Nikolausmärkten bereits im 14. Jahrhundert liegen. Erstmals urkundlich erwähnt wird eine Nikolaidult in der Kaufingerstraße beim Schönen Turm anno 1642. Im Zuge der Aufklärung wurde ab 1806 der Nikolaimarkt in Christmarkt umbenannt und fand – nach mehrmaligen Standortwechseln – im Jahr 1972 als „Münchner Christkindlmarkt“ seinen festen Platz im Herzen der Stadt. Wenn der 30 Meter hohe Christbaum in voller Pracht mit 2500 Kerzenerstrahlt, der Glühwein duftet und das Engelshaar schimmert, dann erfüllt vorweihnachtliches Leuchten die gute Stube der Landeshauptstadt München.

Vom 27.11. bis zum 24.12. veranstaltet die Stadt München diesen bezaubernden Markt mit einem riesigen Programm an Attraktionen, die zum Verweilen, Entspannen und Genießen einladen.

"Keine Angst vorm Krampus…“

Heißt es z. B. jeden Sonntag zwischen 15 – 17 Uhr. Das 500 Jahre alte Brauchtum des Krampus-Laufens geht zurück auf die christlich-mythologischen Figuren des Bischofs Nikolaus und seines Begleiters Krampus. Beim Lauf über den Münchner Christkindlmarkt tauchen die archaischen Gestalten der ersten Münchner Krampusgruppe „Sparifankerl Pass“ überraschend und unvermittelt auf.

Begleitend hierzu lädt die Gruppe am Samstag, 12.12.15 von 14 – 15 Uhr zu einer „Schulstunde“ der besonderen Art. Hier erfährt man alles über den Krampuslauf und das zugehörige Brauchtum. Anschließend können die kunstvoll geschnitzten Holzmasken und schweren Fellkostüme besichtigt und auch anprobiert werden, Erinnerungsfotos mit den Krampussen inklusive. Treffpunkt ist das untere Foyer des alten Rathauses und der Eintritt ist frei.

Wer es besinnlicher mag, der findet sich ab der Dämmerung am „Sternplatzl“ am Rindermarkt ein. In wohliger Atmosphäre und vor der Kulisse von tausenden Kerzen und Lichtern können hier täglich Glühwein und heimische Spezialitäten genossen werden. Geht es noch traumhafter?

Der Christkindlmarkt in München ist wie dafür geschaffen, einen anstrengenden Arbeitstag ausklingen und die Erkenntnisse des Tages nochmal Revue passieren zu lassen. Genießen Sie die feierliche Stimmung und reisen Sie mit leuchtenden Augen zurück in Ihre Kindheit.

Anreise und Parken

Es besteht keine Parkmöglichkeit rund um den Marienplatz. Deshalb unser Tipp: Parkplatzsorgen in der Innenstadt entfallen bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln!

Der Christkindlmarkt ist direkt zu erreichen mit:

  • U-Bahn (U3/U6 bis Marienplatz, U3/U4/U5/U6 bis Odeonsplatz und Karlsplatz/Stachus)
  • S-Bahn (S1-S8 bis Marienplatz oder Karlsplatz)
  • Straßenbahn 19 bis Theatinerstraße
  • Bus 52 und 131 bis Marienplatz
  • Fahrplanauskunft, Tickets & Preise des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes (MVV): www.mvv-muenchen.de

Anfahrt mit der Deutschen Bahn:

Informationen bei den DB-Verkaufsstellen und unter www.bahn.de

P+R-Plätze für Auto- und Busreisende:

Garching-Hochbrück, Fröttmaning, Kieferngarten, Studentenstadt, Klinikum Großhadern, Neuperlach Süd, Michaelibad, Innsbrucker Ring, Fürstenried West, Candid- und Mangfallplatz
Mehr unter: www.parkundride.de

Parken und Halten für Reisebusse:

Tipp: Von der An- und Abfahrtszone Thomas-Wimmer-Ring oder Blumenstraße sind es nur 10 Minuten Fußweg bis zum Christkindlmarkt sowie vom ZOB Zentraler Omnibusbahnhof im Zentrum Münchens an der Arnulfstraße.

Gelesen 481 mal

TOP Tagungszentren AG

Emil-Figge-Strasse 43, 44227 Dortmund

Sie haben Fragen oder benötigen Beratung zu unserem Angebot? Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

Newsletteranmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok