+49 (0) 231 97 67 33 137 | Schreiben Sie uns!
Ihr Weg zur Arbeit.. so kommen Sie gut an! - TOP Tagung

    Blog

    TOP News

    Beitrag finden

    Beliebte Beiträge

    Ihr Weg zur Arbeit.. so kommen Sie gut an!

    Menschen an Bahn Haltestelle

    Hektik, Stress, Zeitdruck - Pendeln macht uns das Leben schwer

    Jeder, der nicht gerade seinen Arbeitsplatz vor der Tür hat, kennt Ihn – den stressigen Weg zur Arbeit. Egal ob mit der Bahn, mit dem Auto, selbst mit dem Fahrrad, zu Zeiten des Berufsverkehrs herrschen Chaos und Hektik.

    Aber geht es nicht auch anders? Ja, denn wenn man schon im Stau steht oder einen langen Weg zur Arbeit hat, dann sollte die Zeit wenigstens sinnvoll nutzen. Was es dabei für Möglichkeiten gibt, das zeigen wir Ihnen in folgendem Artikel.

    • Lesen und lernen

      Gerade wenn Sie die öffentlichen Verkehrsmittel für den Weg zur Arbeit nutzen, bietet es sich an, ein Buch zu lesen. Hierfür findet man ansonsten kaum noch Zeit für. Natürlich denkt man hierbei direkt an die neusten Bestseller, doch wie wäre es alternativ mit einem Business Buch? Diese sind nicht nur interessant zu lesen, sondern können durchaus positive Auswirkungen auf Ihr Wissen und Ihren Job haben. Für diejenigen, die keine Lust haben den ganzen Tag ein dickes Buch mit sich herum zu tragen gibt es genug Alternativen. Versuchen Sie es mit E-Books oder Apps fürs Handy, mit denen Sie Bücher downloaden und offline lesen können.

     

    • Spitzen Sie die Ohren

      Den Auto- und Fahrradfahrern sind hingegen wortwörtlich die Hände gebunden. Aber keine Sorge, auch hier gibt es eine Lösung. Dank einiger Startups wird es uns ermöglicht, spannende Artikel von Gruenderszene oder dem Daimler Blog zu hören. Zu hören? Genau, mit Hilfe dieser App können Sie sich diese Artikel vorlesen lassen und sich dabei voll und ganz auf den Verkehr konzentrieren. 

     

    • Listen and repeat

      Die vor zig Jahren gewonnenen Sprachkenntnisse aufbessern oder gar eine ganz neue Sprache lernen, genau das sind die Dinge, für die wir keine Zeit finden und Sie somit ewig vor uns her schieben. Doch damit ist jetzt Schluss! Ab jetzt heißt es „Learning by doing“ und „Listen and repeat“. Nutzen Sie die Zeit, die Sie im Auto verbringen und legen Sie ein Hörbuch ein. Im Auto haben Sie Ruhe und Zeit um ganz entspannt den Audios zu lauschen und die vorgesprochenen Sätze zu wiederholen. Probieren Sie es aus! 

     

    • Packen Sie Ihr Notizbuch ein!

      Kennen Sie das? Sie sind Unterwegs zur Arbeit und haben plötzlich einen Geistesblitz oder super Idee die Ihre Aufgaben oder Ihr Unternehmen betrifft? Genau diese Ideen sind oftmals die Besten. Das Problem an der ganzen Sache ist leider, dass man die Idee meist genauso schnell vergisst wie Sie auch gekommen ist. Um genau das zu vermeiden sollten Sie sich ein kleines Notizbuch in die Tasche stecken. Nun können Sie die Fahrzeit nutzen, um Ihre Ideen niederzuschreiben, eine to-do-list zu machen oder das nächste Meeting zu planen.

     

    • SMS, E-Mails, Anrufe

      Das sind die wohl größten Zeitfresser im Büro. Da möchte man sich gerade einmal auf eine wichtige Aufgabe konzentrieren und schon klingelt wieder das Telefon. Eine halbe Stunde später hat man dann zwanzig neue E-Mails und die Verwandten und Bekannten bombardieren einen mit SMS und WhatsApp Nachrichten. Das ist nicht nur anstrengend, es bringt einen auch oftmals vollkommen aus dem Konzept. Deshalb unser Tipp: Checken Sie die E-Mails wenn möglich schon auf der Fahrt zur Arbeit. So können Sie die wichtigen Mails markieren damit Sie diese sobald Sie angekommen sind schnell bearbeiten können und Spamm-Mails schon einmal aus dem Postfach löschen. Wenn Sie mit dem Auto zur Arbeit fahren können Sie gegebenenfalls schon einige Telefonate tätigen. Dies aber nur, wenn Sie eine Freisprechanlage in Ihrem Auto haben!

     

    • Entspannen Sie sich

      Entspannung? Das hat doch nichts mit Produktivität zu tun? Doch hat es. Es kann sogar sehr sinnvoll sein, wenn Sie sich auf der Zug-, Bahn- oder Autofahrt die Ruhe antun, entspannen und sich Ihre Lieblingssongs anhören. Denn manchmal hilft es, die Arbeitsfreie Zeit für sich zu nutzen und einen freien Kopf zu bekommen, damit man im Büro angekommen voll und ganz bei der Sache ist. Wenn Sie länger mit der Bahn unterwegs sind bietet es sich zudem an noch einmal kurz die Augen zuzumachen, damit Sie erholt und wach zur Arbeit kommen. P.S: Kaffee und ein Brötchen können ebenfalls Wunder bewirken – denn auf leeren Magen arbeitet man nicht gerade produktiver.

     

    • Mitfahrgelegenheiten

      Das World Wide Web bietet heutzutage fast endlose Möglichkeiten. Eine ist besonders interessant für diejenigen, die kein Auto besitzen oder anderen gerne eine Hilfe sind. Die Rede ist von Portalen extra für Pendler, die Ihnen die Möglichkeit bieten sowohl Mitfahrgelegenheiten zu suchen, als auch solche anzubieten. Hier sparen Sie nicht nur Fahrtkosten, sondern haben im besten Fall auch noch nette Unterhaltung auf dem Weg zur Arbeit.

    • Die Arbeit hinter sich lassen

      Auf dem Heimweg sollten Sie Ihre Arbeit dann hinter sich lassen. Machen Sie sich keine Gedanken über noch ausstehende Aufgaben oder Termine, sondern entspannen Sie sich und freuen sich lieber auf ein gemütlichen Abend auf der Couch und ein leckeres Abendessen. Der Heimweg sollte Ihren freien Abend einläuten!

     

    Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps den Weg zur Arbeit etwas entspannter gestalten und Ihn weniger lang wirken lassen. Probieren Sie es doch gleich morgen einmal aus!

    Gelesen 830 mal

    TOP Tagungszentren AG

    Emil-Figge-Strasse 43, 44227 Dortmund

    Sie haben Fragen oder benötigen Beratung zu unserem Angebot? Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!