Blog

TOP News

Beitrag finden

Beliebte Beiträge

Allianz Arena Stadiontour – Fußball spüren

allianz arena in muenchen

Einmal die Gänge der Allianz Arena entlang gehen, einmal da stehen wo die Vereinsidole der beiden Münchener Traditionsclubsstehen, einmal in der Mannschaftskabine stehen, wo die Weltmeister Platz nehmen...

Schöner Traum oder Realität?

Realität! Der Stadionkomplex an der Werner-Heisenberg-Allee 25 im Münchener Stadtbezirk Schwabing-Freimann in der Fröttmanninger Heide gilt als der modernste Stadionbau Europas und kann im Rahmen einer Stadion Tour besichtigt werden. Der Traum wird wahr!

Des "Kaisers“ Traum:

Was Neues sollte her – visionär, modern, avantgardistisch; etwas, was den FC Bayern in die Zukunft tragen sollte, um den Verein auch international zu positionieren, ein Symbol gewissermaßen. Die Pläne für dieses Vorhaben liegen in der Ära Beckenbauer als Präsident des FCB. Seit der Zustimmung des Verwaltungsbeirates des FCB im September 1997 hielt der Münchener Großclub - später assistiert von den „Löwen“ des TSV - an dem Wunsch nach einem reinen Fußballstadion fest. Gegenwind gab es Zuhauf: Münchener Bevölkerung, Stadt und FIFA waren zunächst für einen Umbau des bestehenden Olympiastadions, der letztlich jedoch vom betreuenden Architekten zurückgezogen wurde. Nach einem überstandenen Bürgerentscheid im Oktober 2001 begannen die Bauarbeiten im Oktober des Folgejahrs. Die Konzeptualisierung und visuelle Ausführung wurden in die Hände des Architekturbüros Jacques Herzog und Pierre de Meuron gelegt. Die Überschrift über die Vorgaben, die das Stadion erfüllen sollte, lassen sich am besten mit „martialisch und hochmodern“ umschreiben. Das Dach des Münchener Aushängeschildes ähnelt dem Dach des antiken Vorbildes ebenso stark wie der Spielertunnel, welcher eine versteckte Luke am Spielfeldrand ist und in derselben Linie mit den versteckten Luken im Rund des Kolosseums steht. Der Komponente „hochmodern“ trägt die Außenfassade Rechnung. Die hoheFunktionalität und Ästhetik liegen in seiner Bausubstanz. Um die asymmetrischen und störenden Elemente des Stadions „wegzuebnen“ wurden ETFE Luftkissen verwendet. Die Kissen besitzen ein geringes Eigengewicht und darüber hinaus auch eine hohe Lichtdurchlässigkeit und werden von innen durch LED-Strahler in den Vereinsfarben der beiden Clubs illuminiert.

Die Stadion Tour bietet Ihnen insgesamt vier Möglichkeiten das Stadion zu besichtigen:

Die Arena Tour: Die Arena Tour umfasst außerhalb des Spielbetriebs der Vereine den Unterrang der Haupttribüne, Mittelrang, Pressekonferenzraum, die Mannschaftskabine, den Spielertunnel, das „heiße Parket“ Mixed Zone und viele weitere Informationen zur Architektur der Arena. Die Tour dauert 60 Minuten und kostet 10 Euro.

Kombi Tour: Neben dem Programm, welches auch in der „Arena Tour“ abgedeckt wird, bekommt der Besucher auch einen Einblick in die FC Bayern Erlebniswelt. Das größte Vereinsmuseum Deutschlands stellt zahlreiche Trophäen aus und durchleuchtet die lange Geschichte des FC Bayern. Die Tour kostet 19 Euro und man sollte für die Besichtigung des Museums ca. 1,5 bis 2 Stunden Zeit einplanen.

VIP-Tour: Diese Tour ergänzt die „Arena Tour“ um den Logenbereich, Business Club, den Spielfeldrand und die Trainerbänke. Für Verpflegung ist durch Sekt und Mineralwasser gesorgt. Kostenpunkt: 25 Euro pro erwachsenden Teilnehmer bei einer Länge von 120 Minuten.

Der Rekordmeister lädt ein!

Den beiden Stadtvereinen nah kommen, das Stadion- und Fußballerlebnis tief einatmen und lange in Erinnerung tragen – das soll das Ergebnis der drei vorgestellten Führungen sein. Die Führungen sind auch so konzipiert, dass auch Anhänger anderer Vereine auf Ihre Kosten kommen und die Atmosphäre auf sich wirken lassen können. Seien Sie Willkommen in der Allianz Arena München!

Gelesen 344 mal

TOP Tagungszentren AG

Emil-Figge-Strasse 43, 44227 Dortmund

Sie haben Fragen oder benötigen Beratung zu unserem Angebot? Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen