Corona-Testzentrum
So gestalten Sie Ihre Tagung interaktiv

Die meisten Seminarleiter und Tagungsorganisatoren haben längst erkannt,...

...dass interaktive Elemente für die Teilnehmer nicht nur kurzweilig sind, sondern das vermittelte Wissen vertiefen. Es lohnt sich also, die Seminarteilnehmer zu motivieren, sich einzubringen und mitzuarbeiten.

Heute möchten wir Ihnen eine weitere Methode vorstellen, mit der Sie bei Ihrer Tagung oder Ihrem Seminar die Aufmerksamkeit Ihrer Teilnehmer steigern können.

Planen Sie ein Ge(h)spräch ein! Fordern Sie beispielsweise nach einer intensiven Lernphase oder einer längeren Präsentation Ihre Teilnehmer auf, in kleinen Gruppen einen Spaziergang zu machen und sich dabei auszutauschen. Setzen Sie für diesen „Walk and Talk“ einen Zeitraum von etwa 30 Minuten fest und geben Sie den Kleingruppen eine konkrete Aufgabe mit.

Beispiele für Aufgabenstellungen während eines Ge(h)sprächs:

  • Wie können wir dem Problem des Fachkräftemangels in unserem Unternehmen begegnen?
  • Welche Risiken und Chancen sehen Sie in Bezug auf die geplante Produktinnovation XY?
    Nenne Sie jeweils drei Risiken und drei Chancen und präsentieren diese im Anschluss in der großen Runde.

Probieren Sie es doch selbst einmal aus!

Gerade wenn Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen ins Gespräch kommen, erweitern sie mit dieser Methode ihren „Blick über den Abteilungs-Tellerrand“ und kommen ins Gespräch. Und bei der anschließenden Präsentation der Ergebnisse können Sie nicht nur von den Ergebnissen profitieren, sondern Ihr Team zusätzlich besser kennenlernen. Manchmal kommen Gruppen bei dieser Methode auf ganz neue Ideen und präsentieren verblüffende Ergebnisse.

Ein ebenfalls günstiger Zeitpunkt für einen „Walk and Talk“ könnte auch die Zeit direkt nach dem Mittagessen sein. So umgehen Sie möglichweise das allseits bekannte „Essens-Koma“ und Ihre Mitarbeiter haben sich vor dem nächsten Tagesordnungspunkt gleichzeitig ein wenig die Beine vertreten.

Übrigens können Sie diese Methode auch gut innerhalb einer hybriden Veranstaltung einbauen: Bieten Sie Ihren Online-Teilnehmern parallel zur „Walk-and-Talk-Zeit“ der Präsenzteilnehmer ebenfalls einen Austausch mit anderen Online-Teilnehmern in separaten virtuellen Räumen an. Hier fehlt dann zwar der „Frischluft-Effekt“ – der interaktive Teil bleibt aber erhalten.

Sie suchen geeignete Seminarräume? In unserem TOP Tagungszentrum stellen wir Ihnen gerne unsere Räumlichkeiten für Ihre nächste Veranstaltung zur Verfügung!